SANDRA . FORSTER
natur in unseren händen

beflügelte leichtigkeit





Natur in Verbindung mit Stofflichkeit. An sich besitzt jeder Werkstoff der Natur Stofflichkeit in seiner Textur diese zu erkennen und mit Inspirationen der Mode in Verbindung zu bringen, ist ein spannender Prozess. Die Trennblätter der Schildkresse haben eine leichte schillernde Anmutung. Diese forderte mich dazu auf sie auf, einen transparenten Kaffeefilter zu knoten. An einer Stelle befestigt haben sie genug Spielraum, sich frei zu bewegen und ihre schwebende Leichtigkeit zu entfalten. Durch das Schillern wirken sie frei und verträumt. Der Faden der bewusst stehen gelassen wurde, schafft eine Verbindung der einzelnen angeknoteten Trennblättern. Durch das Aufgreifen der Linienführung sind sie, vom Faden gehalten, zu einem harmonisches Ganzen geworden.






zurück zur NATURKUNST.